Sperrmüll



Zum Sperrmüll zählen
sperrige Einrichtungsgegenstände aus Haushalten,
die wegen ihrer Größe oder Beschaffenheit nicht in die zugelassenen
Abfallbehälter passen und daher nicht mit dem Hausmüll in einer Mülltonne entsorgt
werden können. Sperrmüll wird gesondert abtransportiert.

Nicht zum Sperrmüll zählen allerdings Fernseher, Bildschirmgeräte, Computer,
Elektronikschrott, Problemstoffe, Kühlgeräte und Waschmaschinen, die einer anderen
Verwertungsart zuzuführen sind. Doch auch für diese Abfallarten garantiert Skarabäus
maßgeschneiderte Lösungen.


Sperrmüll kann wegen seiner besonderen Beschaffenheit und Größe nicht mit dem
übrigen Restmüll entsorgt werden. Deshalb hat Skarabäus eigene Sperrmüllkonzepte
erarbeitet, um auch für sperrige Abfallstücke optimale Verwertungsstrategien bieten
zu können.